Zu den Einbauanleitungen

Kraftvolle Kettenantriebe für Rolltore

Lernen Sie unsere Baureihe KD kennen

Besondere Situationen vor Ort erfordern besondere Antriebe. Zum Automatisieren von Rolltoren in Garagen, Werkstätten und Lagerhallen empfehlen wir grundsätzlich unsere MDF-Aufsteckantriebe für einen Direktanbau. Manchmal kommt es jedoch vor, dass nicht genügend Platz für die Montage eines MDF vorhanden oder dass das Behanggewicht zu schwer für diesen Antrieb ist. In solchen Fällen ist unser Kettenradantrieb KD die richtige Wahl! Er ist besonders gut geeignet, wenn nur wenig Platz zur Verfügung steht oder wenn ein Tor sehr schwer ist. 

KD-Antriebe verfügen über einen speziellen Sockel für eine extrem sichere Installation. Sie sind sowohl für neue Tore als auch die Nachrüstung bei bestehenden Toranlagen geeignet. Das Leistungsspektrum dieser Antriebe reicht von 70 Nm bis 1650 Nm. Alle KD-Antriebe haben 24 upm Abtriebsdrehzahl, unabhängig von der Größe des Antriebs. Durch die Kettenradübersetzung wird das Drehmoment des Antriebs entsprechend vervielfacht, um die Behanglast heben beziehungsweise senken zu können.

Ein KD-Antrieb sitzt in der Regel etwas unterhalb der Wickelwelle des Tores und ist normalerweise in einer Spannkonsole fixiert, um die Rollenkette zu spannen. Die Motorkonsole befindet sich entweder an der Wand oder an einem Stahlträger. In jedem Fall muss der Antrieb gut genug befestigt sein, um außerordentlichen Kräften standzuhalten.

Die wichtigsten KD-Merkmale im Überblick

  • Eine komplette Serie von 70 Nm bis 1.650 Nm verfügbar
  • 24 U/min für alle Motortypen
  • Kettenradübersetzung 2 : 1, 3 : 1, 3,8 : 1 oder 4,5 : 1; das Rolltor kann mehrere Tonnen wiegen
  • Alle KD-Motoren haben einen Zapfen zur Befestigung eines Kettenrades
  • Eine Konsole zum Spannen der Kette ist verfügbar
  • Für die Absturzsicherung sind separate Fangvorrichtungen der Serien F und TS erhältlich
  • Viele mechanische Zubehörteile erhältlich, zum Beispiel Rollenketten, Kettenräder, Einschweißwellen und Einschweißronden 

Separate Fangvorrichtung als Absturzsicherung

Die KD-Antriebe haben eine indirekte Kraftübertragung über eine Rollenkette zwischen dem Antrieb und der Torwelle. Aus diesem Grund haben unsere KD-Antriebe generell keine integrierte Fangvorrichtung. Deshalb muss bei einem Kettenradantrieb immer auf der gegenüberliegenden Torseite eine separate Fangvorrichtung als Absturzsicherung installiert werden. 

Alle Komponenten wie KD-Antrieb, Wickelwelle, Behanggewicht und die richtig ausgewählte Fangvorrichtung müssen aufeinander abgestimmt sein. Als Rolltorsteuerung empfehlen wir unsere externe Steuerung: die CS 320 von Marantec.

Download Dokumente

Prospekt Industrietorantriebe

PDF – 4.3 MB
Sprache: Deutsch

Technische Daten KD

PDF – 1.3 MB
Sprache: Deutsch

Sie benötigen ein individuelles Angebot?

Sonderausführungen, wie weitere Spannungen und Frequenzen, unterschiedliche Abtriebsdrehzahlen, höhere Schutzarten (z. B. Atex-Ausführung für Betriebe, in denen Gas und Staub verarbeitet wird) und Hohlwellen-Durchmesser sind machbar, sprechen Sie uns an!

Kontakt aufnehmen

Einbauanleitung verlegt?

Betriebsanleitungen für unsere Antriebssysteme und Produkte zu Sicher­heits­hinweisen, Montage, Inbetriebnahme, Bedienung und Wartung finden Sie in unserer Suche für Einbauanleitungen.

Zu den Einbauanleitungen